Fünf Fakten über … den Klimawandel
Fünf Fakten über … den Klimawandel
Wie der Klimawandel die Tierwelt bedroht
Wie der Klimawandel die Tierwelt bedroht
Toward The Past: Fünf Fakten über … den Klimawandel
Toward The Future: Wie der Klimawandel die Tierwelt bedroht

Was kann ich für die Umwelt tun?

7.2.18

Hast du schon mal überlegt, was du an deinem Tagesablauf zu Gunsten der Umwelt ändern kannst? Wir haben ein paar Ideen gesammelt.

Morgens fängt es an: Muss ich mein Brot wirklich mit Butter und Käse überladen? Bei der Produktion wird viel Co2 ausgestoßen. Wer wenig Fleisch isst, oder gar keins, kann bis zu 400 Kilogramm Co2 im Jahr sparen. Man sollte nur Bio aus der Region kaufen, denn eine Mahlzeit von 100 Gramm Spargel aus Chile verursacht allein durch den Transport 1,7 Kilogramm Co2-Ausstoß. Aus der eigenen Region zur Spargelzeit sind es nur 60 Gramm.

Du solltest dich auch fragen: Muss Mama mich dann wirklich mit dem Auto in die Schule fahren? Dabei wird viel Co2 ausgestoßen und vielleicht ist es sogar eines von denen, die bei den Abgase-Tests geschummelt hat. Außerdem kannst du wahrscheinlich auch mit dem Fahrrad zur Schule fahren.

Nachmittags begleitest du dann vielleicht deine Eltern zum Einkaufen. Dann nimmst du dir am besten selber Stofftaschen mit, denn Plastiktüten benötigen ungefähr 20 Jahre zum Verfallen.

Plastikflaschen sollte man auch nicht einfach wegschmeißen, auf den meisten ist Pfand drauf und wenn nicht, kann man sie auch noch für sich selbst wiederverwenden. Die meisten Flaschen bestehen aus PET das steht für Polyethylenterephthalat und  ist ein Kunststoff, der sogar 500 Jahre zum Verroten braucht.

Du solltest auch nicht so viel Kleidung aus Kunstfasern tragen. Eine besonders häufige Kunstfaser ist Polyester. Wenn du also shoppen gehst, musst du einfach nur auf das Schild sehen und da steht dann, aus was für einem Material das Kleidungsstück besteht. Wenn du den Wald schützen möchtest, kannst du dir Schulhefte aus Recyclingpapier kaufen, die sind nicht immer dunkel, die gibt es auch in extra-weiß.

Auch im Urlaub kann sich umweltschonend verhalten: Du solltest auf einem möglichst umweltfreundlichen Weg dein Urlaubsziel erreichen, z.B. mit der Bahn. Am besten man macht auch die Heizung aus, wenn man die Fenster offen hat, denn sonst heizt man für draußen mit.

Du siehst, es ist gar nicht schwierig, deinen Alltag „grüner“ zu gestalten.

Carla, 6b