Gymnasium Hochrad  ›  Fächer  ›  Geography

Am Gymnasium Hochrad ist das Fach Geography gegenwärtig in der Jahrgangsstufe 9 vertreten. Da der Unterricht den deutschen Geographieunterricht ersetzt, orientiert er sich bezüglich der zu erreichenden Kompetenzen am Bildungsplan Gymnasium Sek I der Hansestadt Hamburg, der u.a. für die Jahrgangsstufe 9 folgende Inhalte vorschreibt: Wirtschaftliche Verflechtungen, Weltbevölkerung und Welternährung und Weltweite Entwicklungsunterschiede.

Die Unterrichtssprache ist Englisch, obwohl die Verwendung der Ausgangssprache Deutsch funktional eingesetzt werden kann. Im Unterricht wird zum einen mit authentischen Materialien, zum anderen mit Geographiebüchern aus dem englischsprachigen Raum sowie bilingualen Arbeitsbüchern gelernt. Um das Spannungsfeld zwischen sprachlichen Voraussetzungen und sachfachlichen Anforderungen zu entzerren, bietet der Unterricht systematische und gezielte Unterstützung der sprachlichen Komponenten an.

Gy1 Gy2 Gy3 Gy4

Die oben genannten Kommentare stammen von einer neunten Klasse und zeigen stichpunktartig den „Mehrwert“ oder die Legitimation des Faches aus der Schülerperspektive. Aus der didaktischen Sicht lassen sich noch weitere Gründe erkennen, wieso sich der Geographieunterricht – besonders in der oberen Mittelstufe – für die bilinguale/CLIL Umsetzung eignet. Zum einen werden im Geographieunterricht viele diskontinuierliche Texte wie Karten, Tabellen, Balkendiagramme eingesetzt, die eine non-verbale Informationsvermittlung ermöglichen und so sprachliche Herausforderungen reduzieren können. Zum anderen ist Sprache nicht nur Mittel zur Kommunikation „sondern auch eine tragende Säule der Kultur des Landes, in dem diese Sprache gesprochen wird, {so} erhält bilingualer Geographieunterricht eine zusätzliche kulturelle Perspektive.“  Das heißt, dass besonders der bilinguale Geographieunterricht Mehrperspektivität, Toleranz und Verständnis des Fremden fördert.

Am Gymnasium Hochrad ist das Fach seit langem etabliert und der Unterricht bereitet die Schüler auf Profile in der Oberstufe vor, in denen Geography integriert ist. Außerdem wird das Fach in zweierlei Hinsicht dem Schulleitbild („Bildung stärkt Menschen: Gemeinsam an Herausforderungen lernen in internationalen Bezügen“) gerecht, denn es werden Fallbeispiele aus der ganzen Welt behandelt und für die praktischen „internationalen Bezüge“ die Sprachkompetenz in der Fremdsprache vertieft. Der funktionale Sprachgebrauch steigert häufig die Freude an der Kommunikation in der Fremdsprache bei den Schülerinnen und Schülern.

Wer unterrichtet dieses Fach?

Malte Jahnke Info

Marlee Nolze

Marlee Nolze Info