KUR: Lehrer lernen voneinander
KUR: Lehrer lernen voneinander
Ein Tortenstück als Parasit
Ein Tortenstück als Parasit
Gymnasium Hochrad  ›  Aktuelles  ›  Hochrad Aktuell   ›  Drei Jahre TuSch gehen zu Ende

Drei Jahre TuSch gehen zu Ende

1. September 2016


Hochrad Aktuell

Drei Jahre lang Partner des Deutschen Schauspielhauses!

Die außergewöhnlich lange Kooperation mit dem Deutschen Schauspielhaus und dem Jungen Schauspielhaus im Rahmen von TUSCH (Theater und Schule) geht zu Ende. Zu einer großen Abschlussveranstaltung am 21. September 2018 wollen wieder alle Schüler und Lehrer ins Schauspielhaus fahren, um diese gebührend ausklingen zu lassen.

TUSCH ist eine stiftungsfinanzierte Partnerschaft, die einen wechselseitigen Austausch zwischen Theatern und Schulen fördern will. Es gab unterschiedliche, fächerübergreifende Projekte, die nicht nur in den künstlerischen Fächern stattfinden, sondern gerade in möglichst vielen unterschiedlichen Fachbereichen. Begleitet wurden diese Projekte z.B. von Künstlern, Choreographen, Schauspielern. Auch besuchten alle Jahrgänge Produktionen des Schauspielhauses und des Jungen Schauspielhauses oder kamen bei Workshops und Klassenzimmerstücken mit den Schauspielern, Dramaturgen und Regisseuren ins Gespräch. Der wichtigste Partner bei all diesen Projekten war hierbei die Theaterpädagogik des Schauspielhauses, die das Gymnasium Hochrad in allen personellen und künstlerischen Fragen unterstützte.

(Foto: Die Klasse 6d bei dem Backstagefestival im Malersaal des Deutschen Schauspielhauses, Juni 2016)

Links zu Projekten im Rahmen von TUSCH

Die 6d rockt die Bühne des Schauspielhauses

Ausbruch aus dem Kleidungsalltag

Augen zu, Überfall! – Wie durch Klänge Welten entstehen

Das Glück der Schatten

Projektwoche „Glücksrad“: Masken, Renaissancetanz, im Ernst Deutsch Theater

Bei der Veranstaltungsreihe „Backstage“ im Schauspielhaus

Aufführung und Schreibwerkstatt über Flüchtlinge

Slam the lucky wheel – Poetry Slam am Hochrad

Glücksorte – Lesung über „The most beautiful place“

Glücksüberfall

Glücksspuren

Auftaktveranstaltung im Deutschen Schauspielhaus

Kommentieren