Gymnasium Hochrad  ›  Schulprofil  ›  Koordination Leistungssport

Koordination Leistungssport

… und Schulalltag

Gleichzeitig den schulischen Anforderungen und den hohen Erwartungen, die an einen jungen Leistungssportler gestellt werden, gerecht zu werden, stellt junge Menschen vor große Herausforderungen. Aus diesem Grund hat das Gymnasium Hochrad eine Koordinierungsstelle eingeführt, deren Ziel es ist, junge Leistungssportler bei der Bewältigung dieser Aufgabe bestmöglich zu unterstützen.

Dabei werden den Schülerinnen und Schülern Hilfen an die Hand geben, die sie langfristig an diejenigen Kompetenzen heranführen, die eine Vereinbarung von Sport und Schule im besonderen Maße erleichtern. Dazu gehört u.a. eine hohe Kompetenz im Bereich der Eigenverantwortlichkeit, Selbstständigkeit und Organisationsfähigkeit, welche durch Strukturierungshilfen und Gespräche angebahnt wird.

Bitte richten Sie Befreiungsanträge, die mit einer leistungssportlichen Aktivität Ihres Kindes im Zusammenhang stehen und einen Zeitraum von mehr als 2 Tagen umfassen, an Frau Thiele. Füllen Sie dazu das entsprechende Antragsformular vollständig aus und fügen möglichst eine entsprechende Bescheinigung, wie beispielsweise eine offizielle Einladung vom Landesverband, bei.

Die Entscheidung über die Befreiung Ihres Kindes findet dann nach Absprache mit den Klassenlehrern und Tutoren statt.

Wird der Antrag genehmigt, erhält Ihr Kind einen Abwesenheitsbogen, welcher als Strukturierungshilfe für die Nachbereitung des verpassten Unterrichtsstoffes dient. Dieser muss abschließend von der Klassenleitung bzw. dem Tutor unterschrieben werden.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Thiele, die gerne mit Ihnen und Ihrem Kind in einen gewinnbringenden Dialog tritt.

Zuletzt aktualisiert am: 17. März 2017.

Ansprechpartner:

Katrin Thiele

Katrin Thiele Info