Künstlerische Freiheit – Vier Tage: GRÜN
Künstlerische Freiheit – Vier Tage: GRÜN
„The play that went wrong“ – Ein Tag voller Missgeschicke
„The play that went wrong“ – Ein Tag voller Missgeschicke
Toward The Past: Künstlerische Freiheit – Vier Tage: GRÜN
Toward The Future: „The play that went wrong“ – Ein Tag voller Missgeschicke

Asia Hung vs. Hungry Jacks

13.7.17

Gold-braun überzogen, triefend vor Fett und zugleich extrem knusprig – das sind die selbstgemachten Frühlingsrollen des Projekts der Internationalen Küche. Kaum sind die asiatischen Häppchen zum Verzehr frei gegeben, sind sie auch schon weg. Wir als Außenstehende, die diese leckere Delikatesse probieren dürfen, sind der Meinung, dass „unsere“ Frühlingsrolle genauso gut oder vielleicht sogar besser schmeckt als die professionell gemachten.

Denn es gibt einen erheblichen Unterschied zu solchen Frühlingsrollen, die wir bei so manchen etablierten Asia-Restaurants finden: Unsere knackigen Kalorienbomben wurden von den Schülern sorgfältig per Hand gedreht und mit Liebe frittiert. Außerdem wissen wir genau, was sich in diesen Frühlingsrollen befindet  und können nun auch zu Hause die tollen Rollen nachkochen.

Mit diesem Gericht reist die „Internationale Küche“ in den asiatischen Raum und begibt sich in für uns fremde Kulturen voller neuer Traditionen, Denkweisen und Geschmäcker. Die asiatische Küche lebt durch eine Vielfalt an Aromen und wunderbar exotische Gemüse- und Obstsorten. Jedes asiatische Land mit seinen  einzelnen Regionen hat eigene Spezialitäten.

Und doch gehört die Frühlingsrolle längst auf den Speiseplan westlicher Länder.

Beim Nachtisch haben sich unsere Jungköche für eine Banane im Schlafrock entschieden.

Dabei wird die gepellte Banane zuerst mit Zitronensaft bestrichen und ,mit Blätterteig ummantelt, gebacken. Dabei befasst sich der Kochkurs weiter mit den östlichen Ländern. Doch jetzt ist es Australien, mit  dessen Kochkultur sie sich beschäftigen.

Vor allem Gerichte der südostasiatischen Nachbarn, aber auch der Griechen, Italiener und Libanesen beeinflussten die australische Küche – echt multikulti.

Insgesamt ist die Mischung aus asiatischer und australischer Kochkultur sehr gelungen und verbindet gekonnt herzhaft mit süß – empfehlenswert!

Johanna, Benita (S2)

Gericht: Nationalität Persönliches Rating: Assoziationen: Rezept zum Nachkochen:

Frühlingsrollen mit Reis

Banane im Schlafrock

Asiatisch

Australien

Sehr knusprig mit einer gesunden Füllung

8 von 10

 

Saftig und knusprig gleichzeitig, dabei aber nicht zu süß 6 von 10

∙ China

∙ Stäbchen

∙ Süß-sauer-soße

∙ gesunder Nachtisch

http://www.lecker.de/frittierte-fruehlingsrollen-4069.html

Felix Kochbuch (Seite: Australien)