Sport um die Welt
Sport um die Welt
Drei Fragen an … eine Schattenspieler-Gruppe
Drei Fragen an … eine Schattenspieler-Gruppe
Toward The Past: Sport um die Welt
Toward The Future: Drei Fragen an … eine Schattenspieler-Gruppe

Die unerzählte Geschichte unserer Schule

12.7.17
Eingang Hochrad
Haupteingang des Gymnasiums Hochrad

Ob Bombendrohung, Autochaos oder Verletzungsgefahr, im Hochrad ist immer etwas los. Wir haben die spannendsten Geschichten für euch ausgegraben:

So war z.B. der frühere Schulleiter Herr Schümann nicht nur unser Direktor, sondern auch ehrenamtliches Mitglied des HSV-Vorstands. Einmal ist ein HSV-Fan, der gegen seine Entscheidung im Vorstand war, dermaßen wütend geworden, dass er gegenüber der Schule eine Bombendrohung ausgesprochen hat. Zum Glück war sie nicht echt!

Auch ist das Hochrad für seine tollen Theaterstücke bekannt. Für ein Stück wurde sogar extra ein fahrbereiter Mini Cooper durch den Haupteingang bis in die Aula geschoben und getragen. Der Aufwand hat sich gelohnt und das Stück war ein voller Erfolg.

Früher war es Tradition, dass alle Abiturienten in der Turnhalle übernachten. Die Schule wurde geschmückt, zum Beispiel nach dem Motto „Tausend und eine Nacht“. Doch leider wird heute statt „Tausend und eine Nacht“ nur noch zerstört. Denn bei einer Übernachtung bekam selbst die Polizei ihren Einsatz.

Hört ihr manchmal das Wort „Trabbihof“, aber wisst nicht, was damit gemeint ist? Der Innenhof wird häufig auch als „Trabbihof“ bezeichnet, da früher dort ein alter Trabbi stand. Jedoch steht er dort nicht mehr, da es nach einiger Zeit zu gefährlich wurde, weil sich zu viele Kinder verletzten.

Was viele auch nicht wissen ist, dass es geheime Gänge unter der Schule gibt. Alles ist sehr dunkel und staubig und in vielen Gängen müssen wir den Kopf einziehen, um ihn uns nicht zu stoßen. In den Gängen sind zum Beispiel Requisiten und alte Rennräder gelagert.

Wer weiß, was sich dort unten noch für Geschichten aufspüren lassen?

Julius (6a)