Zum Profiturner in einer Woche – Klappt das?
Zum Profiturner in einer Woche – Klappt das?
Theater in Szene gesetzt
Theater in Szene gesetzt
Toward The Past: Zum Profiturner in einer Woche – Klappt das?
Toward The Future: Theater in Szene gesetzt

Zwei Länder in der Kunst vereint

27.6.18

Auf dem Papier wächst ein Baum, er sieht japanisch aus, dichte Äste mit pinken Blüten, vielleicht ein Kirschbaum? In dem Projekt „Ostasien Vs. Westeuropa“ sitzen alle an ihren Plätzen und malen. Auch die Anbieterin, Felicitas Meyer, malt und hilft immer mal den Schülern. Dabei guckt die Gruppe manchmal Mangas, das sind japanische Cartoons, zur Anregung und zur Unterhaltung. Es gibt auch nur eine Regel: Zwei Länder in der Kunst auszudrücken.

Auf die Frage, wieso sie dieses Thema gewählt haben, erwidert ein Teilnehmer der Gruppe: „Ich möchte lernen, besser malen zu können.“ Auch fänden sie es interessant und es gefalle ihnen, so frei und ohne Regeln malen zu dürfen.

Projektleiterin Felicitas Meyer erklärt, was für sie das Besondere an der Ostasiatischen Kunst ist: „Ich mag, dass es so viele verschiedene Kunststile gibt.“ Teilnehmerin Sophia gefallen besonders die Mangas.

Anregungen bekommen die Teilnehmer vor allem im Internet, erklärt Lilli: „Meine Technik ist, dass ich im Internet nach einem Bild suche und es dann abmale. Ich male meistens von oben nach unten und male die kleinen Details als letztes.“ Wenn sie kein Internet benutzen, dürfen sie sich auch Bücher nehmen, um sich die Dinge, die sie malen wollen, besser vorstellen zu können.

So entstehen wunderschöne, detailreiche Bilder.

Jette (5a)