OUT NOW! Jahrbuch 2015/2016 erschienen
OUT NOW! Jahrbuch 2015/2016 erschienen
Die 6d rockt die Bühne des Schauspielhauses!
Die 6d rockt die Bühne des Schauspielhauses!
Gymnasium Hochrad  ›   Aktuelles  ›  Hochrad Aktuell   ›  HochradPreise 2016 verliehen

HochradPreise 2016 verliehen

12. Juni 2016


Hochrad Aktuell
Die Theater-AG erhielt einen der Gruppenpreise

Gleich vier Gewinner gab es beim diesjährigen HochradPreis. Angesichts der vielen engagierten Schülerinnen und Schüler an unserer Schule fiel der Jury die Auswahl nämlich so schwer,  dass in beiden Preiskategorien dieses Mal jeweils zwei Auszeichnungen vergeben wurden:

Die Einzelpreise gingen an Chiara und Joscha (beide VS). Chiara wurde für ihre aktive Flüchtlingsarbeit beim Verein „Hanseativ Help“ geehrt. Sie betreut in ihrer Freizeit nicht nur eine afghanische Flüchtlingsfamilie mit sechs Kindern, um die sie sich hingebungsvoll kümmert, sondern arbeitet auch von der ersten Stunde an ehrenamtlich in der Kleiderkammer Hamburg mit, wo Sachspenden für Geflüchtete angenommen und verwaltet werden. Joscha engagiert sich seit Jahren in der AG Ton- und Veranstaltungstechnik für die Schulgemeinschaft. Dabei ist er nicht nur für die technische Betreuung zahlreicher Schulveranstaltungen mitverantwortlich, sondern kümmert sich auch um die Erweiterung und Verbesserung des Equipments, indem er mühevoll die Mittel für die Finanzierung von Neuanschaffungen eintreibt.

Auch zwei Gruppenpreise

Mit den Gruppenpreisen wurden die Theater-AG sowie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Schule beim „Europäischen Jugendparlament“ ausgezeichnet. Die Theater AG konnte in diesem Jahr beim Wettbewerb „Theater macht Schule“ überzeugen und wird nun Hamburg beim „Schultheater der Länder“ vertreten. Möglich war dieser Erfolg der Gruppe nicht nur durch ihren Ideenreichtum und ihre Spielfreude, sondern auch durch den besondere Zusammenhalt und das harmonische soziale Miteinander. Dasselbe gilt auch für die Gruppe von Oberstufenschülerinnen und -schülern, die das Hochrad beim „Europäischen Jugendparlament“ vertritt. Diese Gruppe von Schülern aus verschiedenen Jahrgängen und Profilen hat sich eigens für diesen Anlass zusammengefunden, um sich neben dem Unterricht politisch zu engagieren. Mit ihren Vorschlägen und Konzepten haben sie es bis in die nationale Auswahlsitzung dieses europäischen Schulwettbewerbs geschafft.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Durch den Abend führten Frau Duken und Frau Schultes vom Elternrat. Für ein interessantes kulturelles Rahmenprogramm bei der Preisverleihung sorgten die Gators Band und die Gewinner des diesjährigen Poetry Slams. Laila aus der 9c begeisterte zudem mit einer Sologesangsnummer. Den Abschluss bildete das Internationale Hochrad Medley von Markus Altenkamp, ehe der Abend bei einem Umtrunk ausklang.

Neben den Preisträgern hatte es zahlreiche weitere preiswürdige Nominierungen gegeben, u.a. für die Skilanglauf AG und das Team der leider inzwischen eingestellten Schülerzeitung „Free the Wheel“. Auch wenn leider nicht alle ausgezeichnet werden konnten, so ist es doch schön zu wissen, dass es an unserer Schule so viele sozial engagierte, idealistische und uneigennützig handelnde Schülerinnen und Schüler gibt.

Allen Beteiligten einen herzlichen Dank für die gelungene Veranstaltung.

Ein Kommentar

  1. Ruth Sassin Ruth Sassin sagt:

    Es war wirklich eine tolle Veranstaltung, die die Mütter und Väter aus dem Elternrat mit viel Engagement organisiert haben. Vielen Dank auch an die Lehrerinnen und Lehrer, die die Nominierungen vorgenommen und in ihren Reden die Erfolge und das Engagement der SuS verdeutlicht haben.
    Ich habe mich sehr für alle Preisträger gefreut, auch wenn ich allen nominierten SuS gern die Preise verliehen hätte.

Kommentieren