Fußballturnier: Hochrad Sportprofile vs Studienkolleg-Teams
Fußballturnier: Hochrad Sportprofile vs Studienkolleg-Teams
Verleihung des HochradPreises am 08.06.2017
Verleihung des HochradPreises am 08.06.2017
Gymnasium Hochrad  ›   Aktuelles  ›  Sport   ›  Erfolgsmädchen made in Hochrad: Hamburger Schulhockeymeister auf dem Feld

Erfolgsmädchen made in Hochrad: Hamburger Schulhockeymeister auf dem Feld

1. Juni 2017


Sport

Nach der gewonnenen Meisterschaft in der Halle haben unsere Mädchen im WK IV Wettkampf ihren Titel auch auf dem Feld erfolgreich verteidigt. Bei heißen Temperaturen und gleißender Sonne  war eigentlich alles so wie immer: Nach verhaltenem Start in das hochkarätig besetzte Schulhockeyturnier steigerte sich das Team kontinuierlich und siegte am Ende vollkommen verdient im Finale, um sich die nächste Goldmedaille zu sichern.

Eine enge Vorrundengruppe

Bereits in der Vorrunde warteten mit dem Johanneum und dem Gymnasium Buckhorn schwere Gegner auf unser Team, welches im Vergleich zur Halle diesmal durch die junge Emilie v. E. aus der fünften Klasse ergänzt wurde. Während im ersten Spiel gegen das Johanneum noch nicht alles zusammenlief (1-1), konnte sich die Mannschaft bereits im zweiten Spiel entscheidend steigern und die zweite Mannschaft des Gymnasiums Oberalster deutlich mit 7-0 bezwingen. Im abschließenden Gruppenspiel gegen das Gymnasium Buckhorn setzte sich die Mannschaft dann mit 3-1 durch und qualifizierte sich so für das Viertelfinale gegen die erste Mannschaft des Gymnasiums Oberalster.

Verdiente Siege im Viertel- und Halbfinale

Im Viertelfinale konnten die Mädchen ihre bis dahin beste Turnierleistung abrufen und führten lange verdient mit 1-0. Da sie es aber versäumten, ihre zahlreichen Torchancen zu verwerten, um eine höhere Führung herauszuspielen, kam es dann am Ende, wie es kommen musste: Das Gymnasium Oberalster nutzte ihre einzige richtige Chance im Spiel in der letzten Spielminute zum glücklichen Ausgleich, so dass die Entscheidung im Penalty-Schießen herbeigeführt werden musste. Entscheidende Schützin war hier am Ende Elisa B.-J., die dank der tollen Paraden unserer Torhüterin Paula D. das Spiel als letzte Schützin für uns entscheiden konnte.

Im Halbfinale ging es dann gegen das Gymnasium Rissen mit alten Bekannten aus der Hallenrunde. Dank einer sehr konzentrierten und disziplinierten Mannschaftsleistung wurden die starken Rissener knapp, aber durchaus verdient mit 2-1 besiegt.

Überragende Leistung im Finale

Im Finale überzeugte die Mannschaft dann auf beeindruckende Art und Weise und ließ ihrem Gegner, dem Gymnasium Blankenese, nicht den Hauch einer Chance. Vor allem in der zweiten Halbzeit erzielte die Mannschaft einige sehenswerte, wunderschön herausgespielte Tore, die letztlich zu einem nie gefährdeten 7-1 Sieg führten.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung, Mädels!

Text: B. Köpp

Kommentieren