Zweites HOCHbeet am HOCHrad
Zweites HOCHbeet am HOCHrad
Tennis-Mädchen WKIV sind Hamburger Meister!
Tennis-Mädchen WKIV sind Hamburger Meister!
Gymnasium Hochrad  ›   Aktuelles  ›  Sport   ›  Mädchen werden Hamburger Schulhockeymeister

Mädchen werden Hamburger Schulhockeymeister

21. Mai 2018


Sport

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin:

Mädchen werden Hamburger Schulhockeymeister auf dem Feld im WK III

Bei heißen Temperaturen und hoch stehender Sonne  ging es am vergangenen Mittwoch am Hemmingstedter Weg um die Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin: Nach durchwachsenem Start in das hochkarätig besetzte Schulhockeyturnier mit einem Sieg und einem Unentschieden in der Vorrunde, steigerten sich unsere Mädchen kontinuierlich und siegten am Ende nach überragender Leistung im Finale. Sie sind somit nicht nur Hamburger Meister geworden, sondern haben sich auch für das im Herbst stattfindende Bundesfinale in Berlin qualifiziert.

Ein wichtiger erster Platz in der Vorrundengruppe

Durch die kurzfristige Absage einer Schule spielten unsere Mädchen nur gegen zwei weitere Teams in ihrer Vorrundengruppe. Nach einem nie gefährdeten 2:0 Sieg über die Sophie-Barat-Schule, bei dem allerdings zahlreiche hochkarätige Chancen leichtfertig vergeben worden waren, führte unsere Mannschaft im zweiten Spiel gegen das Gymnasium Buckhorn lange souverän mit 2:0, bevor in den letzten Minuten des Spiels der Sieg noch aus der Hand gegeben wurde. Am Ende mussten sich die Mädchen mit einem ärgerlichen 2:2 Unentschieden zufrieden geben. Das Ergebnis reichte letztlich aber trotzdem zum wichtigen Gruppensieg, da das Gymnasium Buckhorn lediglich mit 1:0 gegen die Sophie-Barat-Schule gewann.

Leistungsexplosion im Viertel- und Halbfinale

Im Viertelfinale konnten die Mädchen ihre bis dahin beste Turnierleistung abrufen und gewannen sicher gegen den Tabellenzweiten aus der Nachbargruppe, das Albert-Schweitzer-Gymnasium, mit 2:0. Eine konzentrierte und mannschaftlich geschlossene Leistung wurde so mit dem umjubelten Halbfinaleinzug belohnt.

Im Halbfinale ging es dann gegen das Gymnasium Grootmoor, das ihrerseits glücklich das hoch eingeschätzte Gymnasium Blankenese im Viertelfinale im Penaltyschießen ausschalten konnte. Von Anfang an war in dieser Partie klar, dass unsere Mädchen unbedingt ins Finale einziehen wollten. Angriff über Angriff rollte auf das Tor vom Grootmoor und am Ende stand es hochverdient 6:1. Das Finale war somit erreicht und es fehlte noch ein Sieg über die starke Konkurrenz aus Othmarschen zur Qualifikation für Berlin.

Das Finale und das lang ersehnte Ticket nach Berlin

Nach schweren ersten Minuten gegen unseren Nachbarn vom Gymnasium Othmarschen, in denen die Mädchen ein wenig Glück und vor allem in Paula D. eine starke Torhüterin hatten, überzeugte unsere Mannschaft vor allem nach der 1:0 Führung durch Elisabeth v. E. und ließ ihren Gegnerinnen letztlich nicht den Hauch einer Chance. Vor allem in der zweiten Halbzeit erzielte die Mannschaft einige sehenswerte, wunderschön herausgespielte Tore, die letztlich zu einem nie gefährdeten 5:0 Sieg führten.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung, Mädels! Wir freuen uns auf Berlin.

Text: Benjamin Köpp

Kommentieren