Spielebewertungen der Scratch-Projekte
Spielebewertungen der Scratch-Projekte
Auf die Pferde, fertig, los!
Auf die Pferde, fertig, los!
Toward The Past: Spielebewertungen der Scratch-Projekte
Toward The Future: Auf die Pferde, fertig, los!

Kinder gegen Müll

29.6.18

Müll – ein Thema, was zurzeit viele auf unserer Erde beschäftigt. Genau aus diesem Grund gibt es bei uns am Hochrad ein Projekt in der Projektwoche namens „Alles Müll oder Was?“, das von Herrn Jahnke geleitet wird. In diesem Projekt erfahren die Teilnehmenden, wie man Müll vermeiden kann, warum man unbedingt Müll trennen sollte und vieles mehr. Um diese Themen ganz genau unter die Lupe zu nehmen, gehen die Schülerinnen und Schüler in die Müllverbrennungsanlage, zum Recyclinghof und machen Zahnpasta und Badekugeln selber. In dem Moment, als Leo und ich in den Raum des Projektes „Alles Müll oder Was?“ traten, waren wir ganz erstaunt. Jeder arbeitete ganz leise an seinem Platz und alle waren hochkonzentriert. Trotzdem mussten wir diese schöne Atmosphäre stören, denn wir hatten noch einige Fragen parat:

Frage: Warum hast du dieses Projekt gewählt?

  • „Weil wir hier viele Ausflüge machen und weil man lernt, wie man Müll vermeiden kann“
  • „Weil ich wissen wollte, was mit dem Müll passiert, den ich selber produziere“
  • „Weil ich wissen wollte, warum so viel Müll überall herumliegt“

Frage: Wie kann man Müll vermeiden?

  • „Man sollte Sachen wiederverwenden und einfach nicht so viel Müll produzieren, also weniger Produkte mit Plastikverpackungen kaufen“
  • „Man sollte Dinge nicht sofort wegschmeißen, sondern erst einmal darüber nachdenken, ob man das jeweilige Produkt noch verschenken bzw. behalten kann“
  • „ Man sollte auch noch viele alte Sachen verwenden, z.B. die Sachen der Mutter oder des Vaters“

Frage: Was hältst du davon, wie die Menschen mit ihrem Abfall umgehen?

  • „Das ist auf jeden Fall nicht in Ordnung. Der Müll muss viel besser getrennt werden, weil es sonst schlimme Folgen geben würde.“
  • „Ich finde es sehr schlimm, wie die Menschen mit ihrem Abfall umgehen und dass sie diesen in das Meer schmeißen, ohne darüber nachzudenken.“
  • „Die Menschen müssen unbedingt ihren Umgang mit dem Abfall ändern, man sollte auf jeden Fall etwas für die Umwelt tun, z.B. den Müll von der Straße aufheben.“

Zuletzt haben wir noch den Projektleiter Herr Jahnke gefragt, wie man Müll am besten vermeiden könne, wir haben also einen „Expertentipp“ eingesammelt.

Herr Jahnkes Antwort: „Um Müll zu vermeiden, sollte man darauf achten, dass man weniger Produkte, die in Plastik eingepackt sind, kauft. Produkte, die in Glas eingepackt sind, sind viel umweltschonender. Es gibt auch bestimmte Läden in Deutschland, in denen man die Lebensmittel nur in Glas eingepackt kaufen kann.“

Dieser kurze Besuch hat uns gezeigt, was man alles zur Müllvermeidung beitragen kann und wir werden die Tipps und Tricks gleich Zuhause anwenden.

Von Leo und Ava (5d, 5a)