Gymnasium Hochrad  ›  Schulprofil  ›  Bilingualer Unterricht

Bilingualer Unterricht

Billingualer Unterricht am Gymnasium Hochrad

Bilingualer Unterricht

Bilingualer Unterricht – was ist das? Fachunterricht auf Englisch. Die Auseinandersetzung mit Inhalten steht im Zentrum. Die Sprache aber ist Mittel der Verständigung  und wird „nebenbei“ weiter geübt. Fehler in der sprachlichen Leistung kommen natürlich vor, aber anders als im Englischunterricht werden sie hier nicht negativ gewertet. So wird es nach und nach immer selbstverständlicher, das Englische in verschiedenen Zusammenhängen ganz natürlich als „Werkzeug“ einzusetzen.

„Bili“ für alle

Das Hochrad verfolgt eine wholeschool policy. Alle Klassen, nicht nur ein einzelner Zweig, werden in den Jahrgängen 5 bis 10 in einigen Fächern auf Englisch unterrichtet. In der Studienstufe können die Schülerinnen und Schüler dann entscheiden, inwieweit sie unser bilinguales Angebot weiter nutzen möchten.

Fachunterricht auf Englisch 

Ist das nicht zu schwer? Bevor der bilinguale Unterricht beginnt, bereiten wir die Kinder im erweiterten Englischunterricht der Klassen 5 und 6 sorgfältig darauf vor. Hier bleibt Zeit für Dinge, die sonst zu kurz kommen, z.B. kleine Theaterstücke, Scrapbooks , mehr kreatives Schreiben, zusätzliche Lektüren… Am Ende dieses zweijährigen „Intensivtrainings“ sind die Kinder „fit für Bili“. Außerdem steht in Klasse 6 „Drama“ auf dem Programm – gemeinsames Theaterspielen auf Englisch. Das macht nicht nur Spaß und ist gut für die Klassengemeinschaft, sondern macht die englische Sprache richtig lebendig.

Bilinguale Fächer

In Klasse 7 beginnen wir ab dem Schuljahr 2015/2016 behutsam mit zwei weiteren bilingualen Sachfächern: Art und History. Im 8. Jahrgang erteilen wir zukünftig folgende Fächer in englischer Sprache: History, Social Sciences (Politik, Gesellschaft, Wirtschaft auf Englisch) Art und Music. In Klasse 9 kommt Geography hinzu, sodass auch die in unseren bilingualen Oberstufenprofilen vertretenen Fächer gut vorbereitet sind. In der Studienstufe können die Schüler zwischen zwei Profilen mit Fächern in englischer Sprache wählen.

International Perspectives

Grundlage des bilingualen Lernens sind die Hamburger Rahmenpläne. Alle Schülerinnen und Schüler lernen die Inhalte, die sie auch dann lernen würden, wenn der Unterricht auf Deutsch stattfände. Auch die deutschen Fachbegriffe werden vermittelt. Darüber hinaus wollen wir aber besondere Schwerpunkte setzen. Getreu unserem Leitbild wollen wir den Schülern zunehmend internationale Perspektiven und interkulturelle Vergleiche ermöglichen. Zusätzlich schaffen wir Räume für fächerübergreifendes Lernen. So geht es z.B. im Geschichtsunterricht der 7. Klasse beim Thema „Städte im Mittelalter“ nicht überwiegend um Städte in Deutschland, sondern um Städte in Europa. In den Jahrgängen 8 und 9 arbeiten die Fächer Social Sciences und History bzw. Social Sciences und Geography enger zusammen als bisher. Wir greifen aktuelle Themen auf, so z.B. Immigration / The Fight for Human Rights oder Colonialism and the „Third World“ today.

Wahlpflichtbereich ab der 8. Klasse

Für alle Schüler, denen das freie Sprechen der und das fachliche Arbeiten in der englischen Sprache besonders viel Spaß macht, bieten wir in unserem Wahlpflichtbereich zusätzliche Projekte auf Englisch an. Das können in der 8. Klasse im Bereich Art zum Beispiel Themen zu fashion, digital art oder architecture sein. In Klasse 9 beschäftigen wir uns beispielsweise mit science projects oder einem Musical.

Bilinguales Zertifikat

Im Abiturzeugnis erhalten die Schülerinnen und Schüler ein bilinguales Zertifikat, wenn sie entweder ein bilinguales Profil gewählt oder in einem anderen Profil neben Englisch als Kernfach noch wenigstens ein bilinguales Sachfach belegt haben. Schülerinnen/Schüler des Gymnasiums Hochrad haben mit dem Abitur eine exzellente Grundlage für ein Studium im englischsprachigen Ausland und/oder an einem der englischsprachigen Studiengänge deutscher Universitäten.

Ergebnisse

Wenn man die Lernstände (2009, Klasse 8) unserer Klassen mit denen aller Gymnasien in Hamburg vergleicht, dann sind deutliche Unterschiede zu erkennen. Als deutlich bezeichnet man Mittelwertunterschiede ab 30 Punkten. Dies entspricht einem Lernzuwachs von ca. einem Lernjahr. Unsere Schule hat mit einem Mittelwertunterschied von 73 Punkten hinsichtlich des Lernzuwachses einen Vorsprung von zwei Lernjahren.

BILI im Überblick

Jahrgang

Englisch und BILI-Fächer

5. Klasse
  • Englisch / 6 Unterrichtsstunden
6. Klasse
  • Englisch / 5 Unterrichtsstunden
  • Drama / 2 Unterrichtsstunden
7. Klasse
  • Englisch / 5 Unterrichtsstunden
  • International Perspectives (History / 2 Unterrichtsstunden)
  • Art / 2 Unterrichtsstunden
8. Klasse
  • International Perspectives (Social Sciences / 2 Stunden und History / 2 Stunden)
  • Music und Art / epochal (je ein Halbjahr)
  • bilinguales Wahlfach
9. Klasse
  • International Perspectives (Social Sciences / 2 Stunden und Geography / 2 Stunden)
  • Music und Art / epochal (je ein Halbjahr)
  • bilinguales Wahlfach
10. Klasse

Die Schüler können aus dem Angebot von drei bilingualen Sachfächern wählen.

Es muss mindestens ein bilinguales Wahlfach belegt werden. Zur Wahl stehen:

  • Social Sciences
  • Geography
  • Economics
  • Art / Music
  • Drama
Studienstufe Das Gymnasium Hochrad bietet zur Zeit zwei bilinguale Profile an:

  • Life on Earth (Social Sciences, Geography)
  • Living in a Global Village (Economics)
Abitur
  • Möglichkeit, ein englischsprachiges Sachfach als Prüfungsfach zu wählen
  • Erwerb des bilingualen Zertifikats
Zuletzt aktualisiert am: 8. September 2017.

Ansprechpartner:

Dr. Meike Plehn

Dr. Meike Plehn Info