Ostsee-Projekt
Ostsee-Projekt
Jugend forscht Schulpreis 2013
Jugend forscht Schulpreis 2013
Gymnasium Hochrad  ›   Aktuelles  ›  Geographie   ›  Geographische Vortragsreihe ‚Hafencity Hamburg‘

Geographische Vortragsreihe ‚Hafencity Hamburg‘

12. Dezember 2012


Geographie
L.Heitmann & F.Schwotzer Thema: Verkehrserschließung

Im vergangenen Schuljahr hat unser Profil „Experiment Erde“ unter der Leitung von Herrn Kümmerling eine Vortragsreihe über sämtliche Themen der HafenCity erarbeitet und vorgetragen. Im Rahmen unseres Erstsemester-Themas „Stadtentwicklung“ lag die Möglichkeit nahe, die HafenCity als größtes und prestigereichstes, aber vielleicht auch umstrittenstes Stadtentwicklungsprojekt genauer unter die Lupe zu nehmen. Uns wurde sehr schnell klar, dass dieses Thema passend gewählt war, da durch die HafenCity eine neue „Stadt in der Stadt“ entstand und dementsprechend alle Möglichkeiten (Prestige, Wohnraum) aber auch Probleme (Verkehrserschließung) exemplarisch vorzuzeigen waren.

Dabei wurden wir in kleinere Gruppen unterteilt und suchten uns verschiedene Themen aus, die alle wichtigen Aspekte zum Bau der HafenCity in Hamburg ausleuchteten. Zur Recherche gingen wir zunächst mit dem gesamten Profil und anschließend in den insgesamt neun Einzelgruppen in die HafenCity und untersuchten unsere Fachgebiete. Dafür war vor allem Initiative und Eigenständigkeit notwendig, da man Interviews und Treffen mit Architekten, Projektleitern oder Kritikern vereinbaren musste um diese Informationen in die eigene Arbeit zu integrieren. Zusätzlich zu den Vorträgen gestaltete jede Gruppe noch eine Stellwand zu ihrem Thema, die bereits einige Wochen vorher in der Pausenhalle ausgestellt wurde.

Letztendlich fand die Vortragsreihe am 10.12.2013 in einer sehr gut besuchten Aula statt und wurde, an die Schulstunden angepasst, in drei Vortragsblöcke unterteilt. So wurden Stück für Stück Themen wie die Geschichte, Architektur, Idee, funktionale Nutzung, finanzielle Situation, regionale, globale und soziale Bedeutung, ökologische Auswirkungen und die Verkehrserschließung vorgestellt. Nach jedem Vortrag wurde den Zuschauern außerdem die Möglichkeit einer Fragerunde geboten, die zum Verständnis diente.

Diese Vortragsreihe war letztendlich nicht nur für die Zuschauer informativ, sondern auch für die Referenten eine interessante Erfahrung, da ein Vortrag vor einem so großen Publikum sehr selten ist. Der methodische Wert aus diesen Vorträgen war für die Schüler dementsprechend groß, da man für die Zukunft den Mut gewonnen hat vor anderen Zuhörergruppen etwas souverän zu präsentieren.

Kommentieren