Aufführung und Schreibwerkstatt über Flüchtlinge
Aufführung und Schreibwerkstatt über Flüchtlinge
Erfolgreicher Vorlesewettbewerb in Französisch am GO
Erfolgreicher Vorlesewettbewerb in Französisch am GO
Gymnasium Hochrad  ›   Aktuelles  ›  Religion   ›  Buddhismus hautnah: Besuch im Tibetischen Zentrum

Buddhismus hautnah: Besuch im Tibetischen Zentrum

21. Februar 2015


Religion

Am 17.02. besuchten die Profile Global Village 1 und 2 (S2) gemeinsam das Tibetische Zentrum in Hamburg. Im Kontext unseres aktuellen Unterrichtsthemas bereiteten wir uns vor, indem wir die Religion des Buddhismus näher betrachteten und unsere verbliebenen Fragen festhielten. Angekommen in Berne wurden wir von einer buddhistischen Nonne in typischem Gewand empfangen und in einen liebevoll geschmückten Gebetsraum geführt. In der Atmosphäre buddhistischer Wanddekoration und Altäre erzählte uns die Nonne von ihrer Religion und auf welche Weise sie zu ihrem Glauben gefunden hatte: Geboren in einer streng atheistischen Familie, die ihr die Teilnahme am Religionsunterricht versagte, beschäftigte sie sich intensiv mit verschiedensten Religionen, um für sich zu einem Urteil kommen zu können und fand schließlich im Buddhismus die Antwort auf ihre Fragen.

Anschließend stand uns die Möglichkeit zu, unsere vorbereiteten sowie neue Fragen zu stellen, die sehr extensiv genutzt wurde. Dabei wurde sehr offen und frei über die Religion gesprochen und selbst der Vergleich mit den anderen Religionen, welche auch schon im Unterricht behandelt wurden, fiel sehr leicht. Diese Diskussion brachte uns die Weltanschauung dieser Glaubensrichtung deutlich näher, als es theoretischer Unterricht jemals gekonnt hätte und regte einige Gedanken an.

Autor: Jan Müller-Popkes

Kommentieren