Wir waren auf einer internationalen Schüler-Klimakonferenz
Wir waren auf einer internationalen Schüler-Klimakonferenz
Projektwoche zum sozialen Lernen
Projektwoche zum sozialen Lernen
Gymnasium Hochrad  ›   Aktuelles  ›  Berufsorientierung   ›  Betriebspraktikum in den 9. Klassen 2022

Betriebspraktikum in den 9. Klassen 2022

21. Januar 2022


Berufsorientierung

Leider musste das Betriebspraktikum der 9. Klassen 2021 bedingt durch die Corona-Pandemie im letzten Jahr abgesagt werden.

Dieses Jahr können wir unter immer noch schwierigen Rahmenbedingungen das Betriebspraktikum fast wie in den vergangenen Jahren wieder durchführen. Veränderte Rahmenbedingungen (2G-Plus, 3G, Testungen und Homeofficelösungen) sind jedoch durch Regelungen und Maßnahmen in den Betrieben und an den Schulen von den Schülerinnen und Schülern zu beachten und einzuhalten. Dies sind besondere Herausforderungen, die die SchülerInnen zu meistern haben. Wie in den Jahren vor der Pandemie waren die Schüler der 9. Klassen auch diesmal wieder angehalten, im Januar ein dreiwöchiges Betriebspraktikum zu absolvieren.

Viele Schülerinnen und Schüler haben sehr flexibel auf kurzfristige Absagen, bedingt durch die veränderten Rahmenbedingungen, reagiert und sich um neue Plätze gekümmert. Auch mit Hilfe des Elternrates und der Elternschaft konnten z.T.noch kurzfristige Absagen so aufgefangen werden!

Im Fach Deutsch und PGW in den Klassen 8 und 9 wurden die Bewerbungen vorbereitet. Am Ende hatten sich alle Schüler bis Dezember einen eigenen Praktikumsplatz organisiert. Die Vielfalt der Beschäftigungen war wieder enorm: Von handwerklichen Berufsfeldern über medizinische Berufe bis hin zum Flugzeugbau bei Airbus waren viele spannende und interessante Praktikumsplätze dabei. Die Schüler haben dabei ihre ersten beruflichen Erfahrungen gesammelt und Einblicke in die Arbeitswelt erhalten. Wichtig ist jedoch insbesondere die Reflexion der Erlebnisse. In einem gemeinsamen Gespräch mit den betreuenden Lehrern (per Videokonferenz) und den vor Ort in den Betrieben zuständigen Prakikumsbetreuern  wurde erörtert, inwiefern die Schüler schon mit den neuen Aufgaben zurechtkommen und welche Eindrücke für beide Seiten besonders interessant und intensiv waren. Die Online-Besuche per Videokonferenzen der Lehrer stellen dabei einen wichtigen Baustein dar, um das Praktikum auch qualitativ von der Schule aus zu begleiten.

Wir danken an dieser Stelle nochmals ganz herzlich allen Betrieben, die unseren Schülern Praktikumsplätze unter den aktuellen und sehr schweren Rahmenbedingungen zur Verfügung gestellt haben und sich die Zeit für die Betreuung unserer Jugendlichen genommen haben.

In der Nachbereitung werden die gesammelten Erfahrungen nun im Fach PGW thematisiert und reflektiert. Die Schüler schreiben dazu u.a. einen bewerteten Praktikumsbericht im Fach PGW. Nach den ersten Rückmeldungen waren die Eindrücke ganz vielfältig und sehr positiv! Einige haben sich nach dem kleinen „Ausflug“ in die Arbeitswelt aber auch wieder auf die Schule gefreut!

Kommentieren