Vorlesewettbewerb Französisch
Vorlesewettbewerb Französisch
Unsere Flüsse – Experimente auf dem Schulhof
Unsere Flüsse – Experimente auf dem Schulhof
Gymnasium Hochrad  ›   Aktuelles  ›  Hochrad Aktuell   ›  Corona

Corona

9. März 2020


Hochrad Aktuell
Bild: © colourbox.de / Tashatuvango
Aktuell für unsere Abiturienten: Entgegen der vorangegangen Informationen teilt die Schulbehörde heute (17.3.20) Folgendes mit:
„Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation wird von der Durchführung der Klausuren sowie der
Präsentationsleistungen im 4. Semester der Studienstufe abgesehen.“
Die Anforderungen an mögliche Ersatzleistungen erhalten unsere Schüler von den Fachlehrern über IServ.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus geben wir Ihnen folgende am 13.3.20 veröffentlichte Weisung der Schulbehörde bekannt:
Aufgrund der erheblichen Zunahme der Corona-Erkrankungen in Deutschland hat der Hamburger Senat heute entschieden, die am Sonntag endenden Hamburger Frühjahrsferien vorläufig um zwei Wochen bis zum 29. März 2020 zu verlängern und den regulären Schulbetrieb für Schülerinnen und Schüler in den nächsten 14 Tagen ruhen zu lassen. An allen Schulen findet in dieser Zeit eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre statt. Die Lehrkräfte organisieren in dieser Zeit Lernangebote, die die Schülerinnen und Schüler zu Hause bearbeiten sollen. Zudem kommunizieren sie über E-Mail, Telefon oder andere digitale Kanäle regelmäßig mit ihren Schülerinnen und Schülern. Um die Abschlussprüfungen, insbesondere das Abitur, nicht zu gefährden, finden alle Prüfungen wie geplant statt. https://www.hamburg.de/bsb/pressemitteilungen/13719000/2020-03-13-bsb-corona-verlaengert-ferien/
Außerdem hat die Schulbehörde eine FAQ-Sonderseite eingerichtet, auf der sie Fragen zum weiteren Umgang mit dem Corona-Virus an den Schulen beantwortet.
Den aktuellen Brief an Eltern und Schüler finden Sie ebenso wie einige Hinweise zum Selbstständigen Lernen im Downloadbereich rechts.
Sollten Sie eine Notbetreuung Ihrer Kinder in Anspruch nehmen müssen, wenden Sie sich bitte mindestens 24 Stunden im Voraus per E-Mail bei mir.
Herzliche Grüße,
Ulrich Zipp-Veh

Kommentieren